**Herbstferien 2018**

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer,
in den NRW Herbstferien findet von Samstag, dem 13.10.2018,  bis Samstag, dem 27.10.2018, einschließlich kein regulärer Vereinsbetrieb statt. Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern und ihren Familien schöne Herbstferien.

Die erste Woche der BSC Ferienfreizeit konnte mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen werden. Im Durchschnitt nahmen jeden Tag ca. 26 Kinder / Jugendliche unter der Leitung von Andrea Haag, Lukas Sienz und Ulla Sienz am Land- und Schwimmtraining teil. Die älteren SchwimmerInnen sind in dieser Woche ca. 15 km geschwommen. Für die jüngeren SchwimmerInnen war der Parcours ein abwechslungsreiches Highlight. Hierfür mussten abwechselnd Strecken geschwommen werden, vom 1m Brett gesprungen und gerutscht werden, Liegestütz, Beugestütz und Hampelmänner usw. absolviert werden. Auch wenn es den Kindern zum Ende des Schwimmtrainings kalt wurde, ließ es sich keiner nehmen, zum Abschluss des Trainings einige Male auf der Superrutsche im Freibad zu rutschen.

Heute startete der Bergische Schwimmclub Overath/ Rösrath für interessierte Schwimmerinnen und Schwimmer aller Altersgruppen des Vereins die mittlerweile schon traditionelle Ferienfreizeit in den letzten beiden Wochen der Sommerferien.

Obwohl uns der August noch nicht mit sommerlichen Temperaturen verwöhnt, konnte sich das BSC Trainerteam gleich am ersten Tag über 18 begeisterte Schwimmer und Schwimmerinnen freuen. Ab heute findet das Training täglich bei jedem Wetter von 9.30 Uhr bis ca. 11.00 Uhr statt. Nach einem intensiven Landtraining freuen sich die Kinder und Jugendlichen auf das Training im Wasser. Das Freibad Hoffnungsthal bietet beste Bedingungen für den Schwimmsport.

Erstmals in der in der 44 jährigen Geschichte des Bergischen Schwimmclubs Overath/Rösrath konnte sich mit Lukas Sienz (94) ein Sportler für die Jugendeuropameisterschaften (JEM) im Schwimmen qualifizieren, die in diesem Jahr vom 04. bis 08. Juli im flandrischen Antwerpen stattfanden. Gemeldet hatten  43 LEN-Mitgliedsländer mit zusammen 486 Aktiven (262 männlich/ 224 weiblich). Alle Nationen hatten ihre besten Jugendschwimmer und –schwimmerinnen aufgestellt, so dass hochklassiger Schwimmsport und spannende Wettkämpfe geboten wurden. Das deutsche Team hatte 33 Sportlerinnen und Sportler gemeldet und stellte neben Italien, Russland und Großbritannien eine der größten Mannschaften.

Nachdem Alexandra Schütz (96) bereits bei den NRW Meisterschaften im Freiwasser im Juni in Duisburg erfolgreich gestartet war, nahm sie erstmals an den Deutschen Freiwassermeisterschaften teil, die vom 28. 06.2012 bis 01.07.2012 in Großkrotzenburg ausgetragen wurden.

Der 1250 Meter lange Rundkurs im See Freigericht Großkrotzenburg als Wettkampfstätte sorgte wieder für gute äußere Voraussetzungen. Auf den angebotenen Strecken über 2,5; fünf, zehn und 25 Kilometer sowie in der 3 x 1,25 Kilometerstaffel starteten insgesamt 620 Athleten aus den Jugend- und Masters Klassen sowie in der offenen Klasse.

Beim 19. Internationalen Flutlichtpokal am 30.06.im Parkfreibad Oelde zeigten die BSC Schwimmer gute Leistungen. Bei dem Wettkampf werden Vorläufe über in allen vier Schwimmarten über 50 m ausgetragen. Die erreichten Zeiten werden addiert und die  sechs  schnellsten Schwimmer/innen eines Jahrgangs bzw. bei den Älteren einer Jahrgangsgruppe kommen ins Finale, das dann über 200 m Lagen ausgetragen wird.

Seite 54 von 57
Zum Seitenanfang