Bevor es in die wohlverdienten Schulferien und die damit verbundenen Trainingslager in Lloret de Mar, Fuerteventura und Hennef geht, reisten 10 Aktive des Bergischen Schwimmclubs 68 Overath/ Rösrath mit einer Auswahlmannschaft des Kader des Schwimmbezirks Mittelrheins zum internationalen Grand Prix nach Seraing in Belgien. Die Aktiven konnten in den verschiedensten Wettkämpfen überzeugen, besonders hervorzuheben Justus Kreimeyer (06) und Lotte Biermann (03), die jeweils die am Nachmittag ausgetragenen Finals für sich gewinnen konnten. Weitere Finalisten, die auf dem Podest standen, und ihre Form unter den vielen ausländischen Vereinen beweisen konnten, waren Philippe Schmitz und Nele Herkenrath (beide 04). Nele freute sich besonders über den 3. Platz über 50m Rücken, da sie damit das Ticket für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften löste. Philippe konnte im Finale der Jahrgänge 2004/2005 seine Sprintfertigkeiten untere Beweis stellen.

Seit 5 Jahren ist das BSC Osterhasenschwimmen im heimischen Badino Overath am letzten Donnerstag vor den Osterferien ein fester Termin im Kalender. Auch in diesem Jahr fanden sich 33 kleine Nachwuchsschwimmerinnen und -schwimmer der Jahrgänge 2009- 2012 mit reichlich Unterstützung ihrer Familien zum diesjährigen Osterhasenschwimmen des BSC 68 am 22.03.2018 in Overath ein. Obwohl das Teilnehmerfeld durch etliche Erkältungen reduziert war, mangelte es den Kindern nicht an Motivation, und die Vorfreude war groß. Um gerade die ganz jungen Kindern nicht zu überfordern, immerhin soll der Spaß im Vordergrund stehen, wurde in jedem Durchgang nur eine Bahn, also 25 Meter, zurückgelegt. Jeder durfte dabei maximal viermal in einem der Wettkämpfe Delfin, Delfin-Beine, Rücken, Rückenbeine, Brust, Brustbeine,  Kraul sowie Kraulbeine starten. Um die Kinder an die ungewohnte und spannende Wettkampfsituation heranzuführen, hatten die Trainerinnen im Vorfeld für jeden Schwimmer die passenden Wettkämpfe festgelegt, in denen sie ihre vielseitigen Techniken unter Beweis stellen konnten. Dank der hervorragenden Vorbereitung der Kinder durch das Trainerteam wurden etliche persönliche Bestzeiten geschwommen und zum Ende der Veranstaltung fand sich jedes Kind mindestens einmal auf dem Siegertreppchen wieder.

BSC-Nachwuchs sahnt ab

Die Nachwuchsmannschaften des BSC nahmen mit 26 Schwimmerinnen und Schwimmern am Wettkampf des Duisburger Schwimm Teams am 10. und 11. März 2018 unter der Leitung von Ulla Sienz, Ute Heider und Ronja Schönbein teil. Insgesamt 32 Vereine mit 3900 Einzelstarts traten bei dieser Großveranstaltung im Duisburger Schwimmstadion an. Dank der hervorragenden Organisation des Duisburger Schwimm Teams lief dieser sehr gut besuchte Wettkampf reibungslos ab. Beste Schwimmerinnen vom BSC waren Leonie Nafziger (07) mit 4 x Gold und 1 x Silber und Valerie Weikardt (09) mit 4 x Gold,1 x Silber und 2 x Bronze. Alina Völker (07) überzeugte über 50m Rücken mit Gold und 200m Rücken mit Bronze. Leonie Drossner (08) gewann Gold über 200m Rücken und jeweils Silber über 200m Brust, 100m Brust und 200m Freistil. Julia Schmidt (08) belegte über 200m Rücken Platz 2 und jeweils Platz 3 über 100m Freistil, 200m Brust und 200m Freistil. Platz 1 über 200m Freistil und Platz 3 über 200m Rücken bescherten Leticia Stöcker (08) 2 Medaillen. Lara Maria Laudenberg (09) gewann Silber über 100m Brust und 100m Rücken. Über 50m Schmetterling erschwamm Lara Bronze hinter Jule Herrmann, die 3 zehntel Sekunden schneller war und Platz 2 erreichte. Jule konnte sich über 100m Rücken eine weitere Medaille in Bronze erkämpfen.

Am 03.und 04. März 2018 wurden im Sportpark Nord in Bonn auf der 50m Bahn die Mittelrhein-Meisterschaften „Lange Strecken“ ausgetragen. Die Meisterschaften begann für die jüngsten SchwimmerInnen des Jahrgangs 2009 mit dem Wettkampf 200 m Freistil. Für den BSC gingen 10 Kinder über diese Strecke auf der ungewohnt langen Bahn an den Start. Nach einem beherzten Rennen konnte sich Valerie Weikardt über den 2. Platz im Jahrgang und damit über die Silbermedaille freuen. Jara Golestan, Jule Herrmann, Hena Verici, Noah Wiesmann und Leonhard Zichlarz verbesserten sich alle enorm und beendeten die Strecke mit neuer persönlicher Bestzeit. Jorja Bosbach, Nelly Reissberg, Clara Schneider und Sander Vach gingen zum ersten Mal über 200m Freistil an den Start und überzeugten ebenfalls mit sehr guten Leistungen. Danach folgte der Wettkampf 400m Freistil für die 10jährigen Kinder. Leticia Stöcker konnte sich deutlich verbessern und erreichte den 6. Platz. Ronja Schade belegte in persönlicher Bestzeit Platz 14.

Es war viel los am vergangenen Wochenende (17./18.2. 2018)! Tabea Schäfer (02) reiste mit der 3. Mannschaft des Kooperationsvereins, der TPSK 1925 e.V. aus Köln, nach Düren, um dort bei der DMS in der Landesliga an den Start zu gehen. Tabea trug mit ihren Starts über 800m Freistil (10:40,55 Minuten), 100m Rücken (1:16,36 Minuten) und 200m Rücken (2:40,68 Minuten) dazu bei, dass die Mädchen einen guten 8. Platz belegten und sich so um 2 Plätze verbesserten. Am Sonntag durften die Overather Schwimmerinnen und Schwimmer  Nele Herkenrath (04), Lotte Biermann (03), Viktoria Schultz (02), Tizian Kaiser , Felix Reuber (beide 01) und Kim Leandra Schäfer (00) mit der 2. Mannschaft der TPSK 1925 e. V. in Mülheim an den Start gehen und sicherten sich bei der DMS in der Oberliga den Klassenerhalt. Die Mädels erreichten einen guten 6. Platz und die Jungs einen respektablen 8. Platz. Justus Kreimeyer, Leonie Piel (beide 06), Gill Georg Bosbach und Annie Schmitz (beide 05) reisten mit ihrer Mannschaft ins doch recht weit entfernte Dorsten, um...

Seite 5 von 58
Zum Seitenanfang