Save the Date - 50 Jahre BSC

Am 15.09.2018 möchten wir unser 50jähriges Bestehen gebührend mit Ihnen/Euch Feiern. Der Overather Kulturbahnhof ist hierzu bereits reserviert.

 

Rösrather Stadtmeisterschaften 2018

Am 07.07.2018 finden die diesjährigen Rösrather Stadtmeisterschaften der Schulen im Schwimmen im Freibad Hoffnungsthal statt.
Es werden Wettkämpfe im Rücken-, Brust- und Freistilschwimmen angeboten. Startberechtigt sind alle Schüler/innen an Rösrather Schulen sowie in Rösrath wohnende Schüler/innen an auswärtigen Schulen. Der Einlass ist um 8:45 Uhr, der Wettkampf beginnt um 09:30 Uhr. Die Veranstaltung endet mit den Staffelwettbewerben um ca. 12:00 Uhr. Im Anschluss folgen die Siegerehrungen der Stadtmeister/innen, der Jahrgangssieger/innen und der Staffeln. Die Ausschreibung, das Meldeprogramm für die Schulen und die Anleitung dazu stehen hier zum Download bereit.

Schüler/innen auswärtiger Schulen melden sich bitte direkt per E-Mail mit ausgefüllter und unterzeichneter Meldeliste für Schüler/innen externer Schulen unter Angabe von Vor- und Nachname, Geschlecht, Jahrgang, Schwimmstrecke(n) und Meldezeit(en) bei Hans-Georg Sienz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Das Meldeergebnis wird bis zum 01.07.2018 an dieser Stelle veröffentlicht.

Auch in diesem Jahr nahm der für die TPSK Köln startende BSC Schwimmer Lukas Sienz (94) an den Deutschen Meisterschaften im Schwimmen vom 01. bis 04. Mai in Berlin teil.

Am ersten Wettkampftag startete Lukas mit der neu ins Wettkampfprogramm aufgenommen 4 x 100 m Freistilstaffel mixed. Die Staffel musste mit 2 weiblichen und 2 männlichen Schwimmern besetzt werden. Die Reihenfolge der Starter war nicht vorgegeben. Die Kölner starteten mit den Frauen und setzten Lukas als Schlussschwimmer ein. In einer spannenden Aufholjagd konnte Lukas die Mannschaft auf den letzten 50m auf den 2. Platz bringen.

Der zweite Wettkampftag begann mit 50 m Rücken am Vormittag, die er in guten 0:27,79 mit 6 Zehntel über Bestzeit beenden konnte. Beim Staffelstart über 4 x 100 Freistil Männer erreichte die Mannschaft mit Lukas einen sicheren 8. Platz.

Annie Schmitz in Bestform

Beim Kölner Stadtadler Anfang Mai im Leistungszentrum Köln, gingen 2 BSC Nachwuchs-schwimmerinnen an den Start, da sie an den SBM Meisterschaften wegen ihres Alters noch nicht starten durften. Annie Schmitz (05) zeigte, dass sie im Trainingslager in Lindlar fleißig mitgearbeitet hat. Sie ging 3-mal an den Start und gewann gleich 2 Medaillen. Mit deutlicher Bestzeit wurde sie Zweite über 100 m Rücken, über 200 m Freistil konnte sie sich ebenfalls deutlich verbessern und gewann Bronze. Über 100 m Brust erreichte sie mit persönlicher Bestzeit den 6. Platz.

Vivian Weikardt startete zwei Mal in Köln und wurde im Jahrgang 2005 Vierte über 200 m Freistil und 5. Über 100 m Brust.

Beim 2. Internationalen Stadtwerke Cup des TSV Solingen konnte Alexandra Schütz (96) bei fünf Starts gleich 4 Medaillen gewinnen. Sie wurde im Jahrgang 2. über 50 m Rücken und gewann Bronze bei ihren Starts über 100 und 200 m Freistil und 100 m Rücken.

Laura Carlotta Schreiber (99) konnte sich über 200 m Rücken und 100 m Freistil deutlich verbessern; über 400 m Freistil gelang ihr sogar eine Steigerung um 35 Sekunden und mit einer Zeit von 5:03,44 belegte sie im Jahrgang den 4. Platz.

 


 

Dräulzer Schwimmfest

Mit 17 Teilnehmern und 72 Einzelstarts hat der BSC Overath auch in diesem Jahr wieder am Dräuzler Schwimmfest teilgenommen. Die Ergebnisse waren exzellent und Trainer Brian Moll war mit seiner Mannschaft mehr als zufrieden. 49 persönliche Rekorde (d.h. weit mehr als die Hälfte der Einzelstarts waren Bestleistungen), 15 erste Plätze, 12 zweite, sowie 12 dritte Plätze. Mit der 8*50 Meter Staffel verfehlten die Schwimmer und Schwimmerinnen zwar ganz knapp den 3. Platz, konnten sich aber einen Vereinsrekord sichern und sind somit hoch motiviert, am nächsten Wettkampf einen Platz auf dem „Treppchen“ zu ergattern.

Nachwuchsschwimmer im Ostertrainingslager

 27 Aktive des Bergischen Schwimmclubs und der TPSK reisten in der ersten Woche der Osterferien vom 13.-18.04.2014 in das traditionelle Ostertrainingslager in die Jugendherberge in Lindlar.

Für die Älteren begann der Tag morgens um 7.00 Uhr mit dem Frühstück. Nach dem Frühstück hieß es dann Sportzeug packen und zum Parkbad Lindlar joggen. Hochmotiviert versuchte die Gruppe gemeinsam mit Manuel immer wieder einen neuen Rekord im Joggen aufzustellen. Schnellste Laufzeit von der Jugendherberge zum Parkbad waren 7 Minuten. Die jüngeren Kinder frühstückten um 8.00 Uhr und haben sich dann gemeinsam mit ihren Trainerinnen auf den Weg zum Schwimmbad gemacht. Die Betreuer haben nicht nur die Kinder versorgt, sondern auch deren Schwimmzeug. Jeden Tag hieß es 78 Badetücher und die dazugehörigen Badehosen/Badeanzüge im Jugendherbergskeller auf- und wieder abzuhängen. Emma hat hierbei immer unermüdlich geholfen.

Seite 40 von 57
Zum Seitenanfang