Viele Punkte fürs Team

Bergische Schwimmer bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen

An vergangenen Wochenende hieß es erneut DMS-Time. Im Mühlheimer Südbad kämpften die Schwimmerinnen und Schwimmer von je 10 Vereinen in der Oberliga um den Auf- und Abstieg im Rahmen der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen.
Vom Bergischen Schwimmclub gingen folgende Schwimmer an den Start: Lotte Biermann, Josefa Dünschede, Alina Lukas, Maleen Pogoda, Kim Leandra Schäfer, Felix Reuber und Fabian Schultz. Bei diesen Meisterschaften erhalten die Schwimmer für Ihre Leistungen Punkte die dann der Mannschaft gutgeschrieben werden.  Die besten Mannschaften können in die 2. Bundesliga aufsteigen die zwei letzten Mannschaften müssen aus der Oberliga absteigen.
Die meisten Punkte bei den Damen steuerte Josefa Dünschede mit 2109 Punkten bei. Sie startete über 100m, 200m 400m Freistil und 200m Rücken. Alina Lukas erschwamm über 200m und 400m Lagen, 100m Brust und 200m Schmetterling 1917 Punkten. Lotte Biermann startete über 100m und 200m Brust und trug mit 1021 Punkten zum Erfolg für die Mannschaft bei. Kim Leandra Schäfer ging über 400m Lagen und 200m Brust an den Start und erhielt 906 Punkte. Maleen Pogoda erschwamm 449 Punkte über 50m Freistil. Bei den Jungen war Fabian Schultz mit 2121 Punkten auf den Strecken 1.500m Freistil, 100m und 200m Rücken und 200m Lagen der beste Schwimmer, Felix Reuber erschwamm 531 Punkte über 200m Brust

BSC-Schwimmer on Tour
Am 18. und 19.02.2017 fuhren Christian Hönig (02), Marius Broscheid (03), Leonie Piel und Justus Kreimeyer (beide 06) nach Herne, um dort am 18. Herner Nachwuchsmeeting teilzunehmen.
Christian startete über 100m und 200m Brust, wo er jeweils die Goldmedaille gewann. Über 200m Rücken gewann er Silber, über 50m Schmetterling wurde er Fünfter. Marius konnte nach all seinen Starts aufs Siegerpodest steigen. Über 100m und 200m Rücken gewann er jeweils die Goldmedaille, über 50m Freistil sicherte er sich die Bronzemedaille. Justus sprang gleich sieben Mal ins Herner Wasser und konnte sich zudem noch zwei Finalplätze sichern. Über 50m Rücken, 50m Brust, 50m Schmetterling, 100m Rücken und 200m Lagen war keiner so schnell wie er, so dass er sich 5 Goldmedaillen sicherte. Seine Zeit von 33,40 Sekunden über 50m Freistil bescherte Justus nicht nur die Silbermedaille, sondern er freute sich ebenfalls über einen Platz im Finale der Jahrgänge 2005 und jünger, wo er Platz 5 belegte. Silber holte er auch über 100m Brust. Außerdem zog Justus mit seinen guten Zeiten über die 50m Strecken ins 100m Lagenfinale ein, wo er Dritter wurde. Leonie ging 7 mal an den Start und gewann über 50m und 200m Brust die Goldmedaille, über 200m Lagen und 200m Freistil die Silbermedaille und über 50m Rücken die Bronzemedaille. Über 50m Freistil wurde sie Vierte, über 50m Schmetterling Siebte.

Gute Leistungen beim Bergheimer Schwimmfest

Benedek Pathi überzeugt mit Bestleistung

Am 12.02.2017 nahmen 39 Schwimmerinnen und Schwimmer des BSC am Bergheimer Kinder-Schwimmfest in Bergheim teil. Trotz der Mammutveranstaltung mit 1334 Starts an einem Tag und der hohen Temperaturen in der Halle konnten die Aktiven sehr gute Leistungen erzielen.
Erfolgreichste Teilnehmer waren Benedek Pathi, der bei seinen fünf Starts nicht zu schlagen war und so mit fünf Bestzeiten und fünf Goldmedaillen belohnt wurde. Benedek Bayer schlug viermal direkt hinter seinem Vereinskollegen an und wurde darüberhinaus noch einmal dritter. Maximilian Zichlarz konnte in seiner Altersklasse zweimal gewinnen und wurde einmal Zweiter.
Alle Schwimmerinnen und Schwimmer zeigten hervorragende Leistungen. So zahlte sich das intensive Training der letzten Wochen nicht nur mit vielen Bestzeiten aus, sondern auch mit der frühzeitigen Qualifikation für die im Mai stattfindenden Bezirksmeisterschaften.

Am 28. und 29. Januar 2017 fand im Stadionbad Hannover das diesjährige Finale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen der Jugend (DMSJ) statt.
Die Overather Jungs Ben Ley (05), Carl Moritz Empt (05) und Justus Kreimeyer (06) hatten sich mit drei Vereinskollegen der TPSK aus Köln für das DSV-Finale der männlichen D-Jugend, mit einer Gesamtzeit von 23:27,87 Minuten im NRW Landesfinale, als siebtschnellste Mannschaft qualifiziert.
Während Ben im letzten Jahr schon beim DMSJ-DSV-Finale dabei war, so war es für Carl Moritz und Justus der erste Wettkampf auf DSV-Ebene. Voller Freude und auch Aufregung fuhren alle drei mit ihren Eltern Samstagmorgen nach Hannover.

Justus Kreimeyer (06) gewinnt Gesamtwertung des JMK in Mönchengladbach

Als Vorbereitung zum JMK NRW trat Justus Kreimeyer am 21.1. 2017 im schönen Venusbad  in Mönchengladbach über 400m Freistil, 200m Lagen, 100m Freistil, 100m Rücken, 15m Delphinbewegung, 50m Kraulbeine und 7,5m Gleiten an. In allen Wettkämpfen, bis auf 400m Freistil, wo Justus zweiter wurde, landete Justus auf Platz 1 und so konnte er am Ende die Gesamtwertung für sich entscheiden und wurde mit einem schönen Pokal belohnt.

Auch die anderen Overather Schwimmerinnen und Schwimmer zeigten sehr gute Leistungen.

Christian Hönig (02) war in allen fünf Rennen schnellster seines Jahrgangs. Marius Broscheid (03) schraubte seine 200m Zeiten über Rücken, Lagen und Freistil jeweils um tolle 6 Sekunden nach unten. Anna Heidelbach (03) belegte über 200m Brust Platz 2. Lewin Vach (04) war schnellster über 100m Brust und belegte über 200m Lagen Platz 2.

Seite 1 von 44
Zum Seitenanfang