Trotz der Ferien gingen die Overather Schwimmerinnen und Schwimmer (alle für die TPSK in Köln startend) Tizian Kaiser, Yannick Lorenz (beide 01), Tabea Schäfer (02), Nele Herkenrath, Philippe Schmitz (beide 04) und Ben Ley (05) am 15. und 16. 7. 2017 auf dem 1250m Rundkurs der Regattabahn am Fühlinger See über die verschiedensten Strecken an den Start. Tizian begann am frühen Samstagmorgen über die 10000m. Er beendete das Rennen nach 2:19:17,75 Stunden und belegte hiermit in seinem Jahrgang den 1. Platz und in der offenen Klasse einen hervorragenden 3. Platz. Am Nachmittag ging er nochmals bei den „Offenen Freiwassermeisterschaften“ über 2500m an den Start und belegte mit einer Zeit von 35:41,71 Minuten den 2. Platz im Jahrgang 2001, vor seinem Mannschaftskameraden Yannick, der mit einer Zeit von 35:54,43 Minuten den 3. Platz im Jahrgang 2001 belegte.

Zum Saisonabschluss fuhren 20 Nachwuchsschwimmer des Bergischen SC68 Overath/ Rösrath (JG 2008/2009) am 24. Juni 2017 ins benachbarte Neunkirchen-Seelscheid, um dort am SBM-Nachwuchsschwimmfest teilzunehmen. Leonie Drossner (08) konnte sich über 50 m (49,68 sec) und 100 m Brust (1:45,49 min) die Goldmedaille sichern. Lara Maria Laudenberg (09) gewann jeweils die Goldmedaille über 50m (54,09 sec) und 100m Rücken (1:53,09 min). Sie freute sich außerdem über die Bronzemedaille über 50m Freistil (50,12 sec). Schnell unterwegs war auch Valerie Weikardt (09), die über 50 m Brust (59,18 sec), 100 m Freistil (1:48,66 min) und 25m Schmetterling (25,89 sec)  jeweils die Silbermedaille gewann. Zudem gewann Valerie mit einer Zeit von 1:58,53 Minuten die Bronzemedaille über 100m Rücken.

Am Samstag, den 08.07.2017, fanden im Freibad Hoffnungsthal die alljährlichen Rösrather Stadtmeisterschaften der Schulen im Schwimmen statt. Die diesjährigen Meisterschaften standen im Zeichen des 80-jährigen Bestehens des Freibades, sodass sich die Schwimmerinnen und Schwimmer über interessante Wettkämpfe und schöne Preise freuen durften. Das bergische Wetter zeigte sich mit strahlendem Sonnenschein von seiner besten Seite- die Begeisterung der jungen Schwimmer war dementsprechend hoch.
Nach Wettkampfbeginn um 9:30 starteten die Athleten der Schulen in den Disziplinen 50 m Rücken, Brust und Kraul. Stadtmeister über 50 m Rücken wurde bei den Mädchen Ilka Schade (05), bei den Jungen war Huba Pathi (03) der glückliche Gewinner.
Die schnellsten Brustschwimmerinnen und Brustschwimmer wurden Anna Heidelbach (03) und Lewin Vach (04). Den Sieg über 50 m Kraul nahmen Ilka Schade (05) und Marius Broscheid (03) mit nach Hause.

Hier findet Ihr das Protokoll.

Medaillenregen beim Lindlarer Junior Cup

Bei schönstem Sommerwetter starteten am 10.06.2017 insgesamt 57 BSC Teilnehmer beim Lindlarer Junior Cup. In zwei Abschnitten absolvierten die Schwimmerinnen und Schwimmer 224 Einzelstarts und 9 Staffeln.
Schon die jüngsten Teilnehmerinnen (Jahrgang 2011) konnten sich einige Erfolge sichern. Über 25m Rücken-Beine erlangte Leni Hahn den 1.Platz dicht gefolgt von Penelope-Athene Flohr. Über 25m Rücken und 25m Brust war Penelope jeweils die schnellste Starterin, Leni Hahn wurde in beiden Disziplinen zweite. Aufgrund dieser hervorragenden Leistungen erhielt Penelope-Athene Flohr einen Pokal für den ersten Platz in der Mehrkampfwertung ihres Jahrgangs, Leni Hahn den für den zweiten Platz.
Über 25m Freistil des Jahrgangs 2010 weiblich erhielt Felicia-Venice Flohr Silber und Viola Pathi Bronze. 

Bei durchwachsenem Wetter und durchschnittlichen Temperaturen fuhren 17  Schwimmerinnen und Schwimmer des Bergischen SC68 Overath/ Rösrath ins schöne Freibad Wiesental in Bochum, um dort vom 23.-25. Juni 2017 am internationalen  Wiesentalpokal des SV Blau-Weiss Bochum teilzunehmen. Mit 6 Pokalen, 32 Gold-, 17-Silber und 16 Bronzemedaillen fuhren die Schwimmer nach insgesamt 75 Starts wieder zurück nach Overath, eine tolle Leistung zum Saisonende!
Marius Broscheid (03), Philippe Schmitz (04), Ben Ley (05) und Justus Kreimeyer (06) gingen über alle 50m Strecken an den Start. Hier wurde jahrgangsweise an den Schwimmer mit der höchsten Punktzahlsumme aus drei der vier 50m-Strecken der Sprintpokal verliehen.  Dies gelang Marius mit 972 Punkten, Philippe mit 1031 Punkten, Ben mit 818 Punkten und Justus mit 795 Punkten und so nahmen sie freudestrahlend den wunderschönen Sprintpokal aus Glas in Empfang. Justus ging außerdem über 200m Rücken, 200m Brust und 100m Freistil an den Start und nahm so zusätzlich noch als bester Schwimmer mit den meisten Punkten (760) seines Jahrgangs über drei Lagen den Lagenpokal  in Empfang.

Seite 3 von 51
Zum Seitenanfang