**Herbstferien 2018**

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer,
in den NRW Herbstferien findet von Samstag, dem 13.10.2018,  bis Samstag, dem 27.10.2018, einschließlich kein regulärer Vereinsbetrieb statt. Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern und ihren Familien schöne Herbstferien.

BSC Schwimmer beim NRW Finale der Schulen

Bei den Kreismeisterschaften der Schulen im Schwimmen am 27.03.2012 in Lindlar gingen 2 fast vollständige BSC Teams in der Wettkampfklasse IV (Jg. 1999 bis 2002) an den Start.

Für das Paul-Klee-Gymnasium Overath startete eine Jungenmannschaft mit Finn Spielvogel, Sven Blass, Tizian Kaiser, Felix Reuber, Fabian Schultz, Yannick Lorenz und Jonas Derboven und Felix Rau, die beim WSC Lindlar trainieren. Die Jungen konnten sich auf Kreisebene souverän gegen alle konkurrierenden Mannschaften durchsetzen und gewannen den Wettbewerb mit Abstand.

Für das Freiherr-vom-Stein Gymnasium Rösrath gingen ebenfalls in der Wettkampfklasse IV  die BSC Schwimmerinnen Svenja Meyer, Maleen Pogoda, Anna Mecker, Margeaux Wendig, Tale Vach und Laura-Carlotta Schreiber mit zwei weiteren Schülerinnen an den Start. Auch sie siegten überzeugend und wurden Kreismeisterinnen.

Ende April freuten sich Schüler und die Betreuer Angela Vogel und Andrea Haag, dass sich beide Mannschaften sogar für das NRW Finale am 15.05.2012 in Herford qualifiziert hatten. Hier starteten die sechs schnellsten Mannschaften dieser Wettkampfklasse aus NRW.

Die Jungen gingen als fünfte ins Rennen, die Mädchen hatten sogar Platz drei in der Qualifikationsliste.

In aller Frühe startete der vom Rheinisch-Bergischen Kreis gemietete Bus in Rösrath und sammelte dort und in Overath die Schulteams ein. Nach fast drei stündiger Fahrt erreichte man wohlbehalten das Freizeitbad in Herford, dass neben dem Spaßbad auch über ein 25 m Wettkampfbecken mit 6 Bahnen verfügt. Die Organisation des dortigen Schwimmvereins zusammen mit der Schulsportstelle NRW war hervorragend so dass die Wettbewerbe pünktlich begannen und fair und reibungslos ausgetragen wurden.

Die Jungen mussten gegen starke Gegner der Sportgymnasien unter anderem aus Essen antreten: nach den ersten 2 Staffelwettbewerben befanden sie sich auf Platz drei der Gesamtwertung, so dass sie schon Hoffnung auf ein besseres Abschneiden hegten. Bei der Brust und Koordinationsstaffel waren aber die anderen Teams so überlegen, dass sie auf Platz sechs abrutschten. Dank ihres hervorragenden Einsatzes beim Mannschafts-dauerschwimmen, konnten sie sich am Ende aber wieder auf den 5. Platz vorkämpfen. Da alle Schwimmer den jüngeren Jahrgängen 2000 und 2001 angehören und sie ihre Zeit vom Kreisentscheid noch verbessern konnten, war das ein erfreuliches Ergebnis für das PKG Schulteam.

Die Mädchen lagen lange Zeit auf Platz drei der Wertung. Aber auch sie konnten beim Dauerschwimmen erhebliche Strecken zurücklegen, so dass sie überraschend den 2. Platz in NRW belegten und sich nur dem Gymnasium Lemgo geschlagen geben mussten. Stolz übernahmen die Schülerinnen Pokal, T-Shirts und Urkunden. Beide Teams machten sich am frühen Nachmittag auf den langen Heimweg und hoffen, im nächsten Jahr diesen Erfolg wiederholen zu können.

Letzte Änderung am Freitag, 15 Januar 2016 20:05

Zum Seitenanfang