Save the Date - 50 Jahre BSC

Am 15.09.2018 möchten wir unser 50jähriges Bestehen gebührend mit Ihnen/Euch Feiern. Der Overather Kulturbahnhof ist hierzu bereits reserviert.

 

Rösrather Stadtmeisterschaften 2018

Am 07.07.2018 finden die diesjährigen Rösrather Stadtmeisterschaften der Schulen im Schwimmen im Freibad Hoffnungsthal statt.
Es werden Wettkämpfe im Rücken-, Brust- und Freistilschwimmen angeboten. Startberechtigt sind alle Schüler/innen an Rösrather Schulen sowie in Rösrath wohnende Schüler/innen an auswärtigen Schulen. Der Einlass ist um 8:45 Uhr, der Wettkampf beginnt um 09:30 Uhr. Die Veranstaltung endet mit den Staffelwettbewerben um ca. 12:00 Uhr. Im Anschluss folgen die Siegerehrungen der Stadtmeister/innen, der Jahrgangssieger/innen und der Staffeln. Die Ausschreibung, das Meldeprogramm für die Schulen und die Anleitung dazu stehen hier zum Download bereit.

Schüler/innen auswärtiger Schulen melden sich bitte direkt per E-Mail mit ausgefüllter und unterzeichneter Meldeliste für Schüler/innen externer Schulen unter Angabe von Vor- und Nachname, Geschlecht, Jahrgang, Schwimmstrecke(n) und Meldezeit(en) bei Hans-Georg Sienz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Das Meldeergebnis wird bis zum 01.07.2018 an dieser Stelle veröffentlicht.

BSC Schwimmer räumen in Bochum Trophäen ab

Beim 7. Internationalen Frühjahrsschwimmfest der SG Ruhr im Unibad Bochum konnten sich die BSC Schwimmer in Bestform zeigen.

Nach dem sie während des einwöchigen Trainingslagers in den Osterferien eifrig trainiert hatten, konnten sie sich auf der 50 m Bahn in Bochum zahlreiche Platzierungen sichern.

Besonders beeindruckend war die Bilanz von Josefa Dünschede (Jg. 02), die an dem Wochenende 10-mal startete und dabei 8 Siege und 2 zweite Plätze belegte. Besonders ihre Zeiten über 100 und 200 m Rücken (1:26,14 bzw. 3:01,03) zeigen ihr hohes Leistungsniveau.

Im gleichen Jahrgang freute sich Tale Vach über den Siegerpokal über 200 m Brust; über 200 und 100 m Rücken wurde sie jeweils 2. Zwei dritte  Plätze rundeten ihre erfreuliche Bilanz ab. Alina Lukas (02) wurde 2. über 400 m Freistil und 200 m Lagen; über 200 m Rücken wurde sie hinter ihren Vereinskameradinnen Dritte. Viktoria Schultz belegte über 100 m Brust den 2. Platz. Jasper Kaiser (02) siegte über 200 m Rücken, 50m Schmetterling und 400 m Freistil und wurde über 100 m Freistil Zweiter.

Im Jahrgang 2001 konnte sich Felix Reuber in bester Verfassung zeigen: er siegte über 100 m Freistil in einer hervorragenden Zeit von 1:12,96, über 50 m Freistil mit 0: 32,21 und über 100 m Brust in 1:35,76. Auch über 200 m Rücken konnte er sich erheblich steigern und belegte ebenso wie über 50 m Schmetterling den 2. Platz. Yannick Lorenz konnte sechs dritte Plätze erreichen.

Im Jahrgang 2000 fanden sich Maleen Pogoda und Sabrina Stander unter den vorne Platzierten: Maleen wurde 2. über 50 m Schmetterling und dritte über 50 m Rücken. Außerdem nahm sie am Glückssprint teil: hier wurde vor dem Start für eine Jahrgangsgruppe ausgelost, in welcher Schwimmart  50 m zu schwimmen sind. Sie konnte sich vom Vorlauf (Schmetterling) über Viertel-  (Schmetterling) und Halbfinale (Brust) bis ins Finale qualifizieren und dort über 50 m Rücken in der Altersgruppe den 5. Platz erreichen und schwamm bei dem beherzten Rennen auch die Pflichtzeit über 50 m Rücken für die NRW Jg. Meisterschaften am 21./22.04.2012. Sabrina belegte den 1. Platz über 50 m und Platz 3 über 200 m Schmetterling. Fabian Schultz siegte im Jg. 00 über 200 m Rücken und wurde über 200 m Freistil Dritter.

Im Jahrgang 1999 belegte Nele Keuer Platz 2 über 200 m Lagen. Über 200 m Brust wurde sie Dritte. Außerdem konnte sie mehrere Pflichtzeiten für die NRW Jg. Meisterschaften erreichen. Laura-Carlotta Schreiber wurde über 50 m Schmetterling Dritte. Tillmann Josifek siegte über 100 und 200 m Rücken und wurde über 100 m Freistil und 50 m Schmetterling Zweiter.

Mit der 4 x 50 m Freistil Staffel wurden Jasper und Tizian Kaiser sowie Felix Reuber Erste.

Weitere Teilnehmer mit neuen Bestzeiten waren Kim und Tabea Schäfer, Margeaux Wendig, Svenja Meyer, Ronja Schönbein und Tizian Kaiser.

Letzte Änderung am Freitag, 15 Januar 2016 20:36

Zum Seitenanfang