Achtung: Schwimmkurse Herbstferien 2019

Da die Nachfrage für die Schwimmerlernungskurse in den Herbstferien leider zu gering ist, müssen wir diese absagen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Gelungener Staffelstart bei den DMS/J Bezirksentscheid Mittelrhein

Am 17. und 18.11.2018 nahm der BSC an dem diesjährigen Bezirksentscheid der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugendklassen A bis D und der Staffelsichtung der Jahrgänge 2009 und 2010 in Bonn teil. Ausgerichtet wurde der Wettkampf von den SSF Bonn in Kooperation mit dem BSC im Bonner Frankenbad.

Vom BSC konnten gleich sieben Mannschaften an den Start gehen. Alle gemeldeten Mannschaften zeigten tolle Leistungen und konnten die krankheitsbedingten Ausfälle mit einem guten Mannschaftsgeist kompensieren.

Bei den jüngsten Jahrgängen gingen gleich zwei Mannschaften an den Start. Die erste Mannschaft mit Valerie Weikardt, Jule Herrmann, Jara Golestan, Lara Laudenberg, Leo Zichlarz und Noah Wiesmann (alle 09) belegte am Ende in 13:32,56 den 4. Platz. Die zweite Mannschaft, zu der Nelly Reisberg, Clara Schneider, Mia Reimann, Lotta Kneile, Hena Verici, Jan Laudenberg sowie Sander Vach (alle 09) zählten, wurde 6. in 14:22,14.

Julia Schmidt (08), Leonie Drossner (08), Leonie Nafziger (07) und Alina Völker (07) bildeten die erste Mannschaft der weiblichen Jugend D und Leticia Stöcker (08), Ronja Schade (08), Marie Plückebaum (07) sowie Inga Mitschke (08) schwammen in der zweiten Mannschaft. Am Ende des Wettkampfes wurden die Mannschaften 4. und 9.in ihrer Altersklasse.

Bei der männlichen Jugend D wurden Maximilian Zichlarz (08), Luca Schroeder (07), Mehmet Verici (07), Joah Apfelbacher (08) und Titus Kreimeyer (08) nach fünf Staffeln ebenfalls 4.

Das erste Mal hatte der BSC mit Katharina Müller (05), Zoe Fröhlich (04), Vivian Weikardt (05), Lena Henne (05), Nele Kürsten (02) und Johanna Ant (02)eine weibliche und mit Benedek (04) und Peter Pathi (06), Carl Deidewig (04), Benedek Bayer (04) sowie Kian Golestan (04) eine männliche  Mannschaft in der offenen Klasse gemeldet, die am Ende jeweils 4. wurden.

16 Overather Schwimmer der Jahrgänge 2000-2006 starteten mit Mannschaften der TPSK 1925 e. V. aus Köln, um mit einer möglichst niedrigen Gesamtzeit ins NRW Finale einzuziehen.

Dies gelang Madita Biermann, Ilka Schade und Annie Schmitz (alle 05), die sich in der weiblichen C-Jugend mit einer Gesamtzeit von 24:55,03 min die Goldmedaille sicherten und als 4-schnellste Mannschaft beim NRW-Finale dabei sind. Leonie Piel (06) belegte mit ihrer Mannschaft mit einer Gesamtzeit von 26:49,37 min Platz 6.

Ebenso zogen Ben Ley, Gill Georg Bosbach (beide 05) und Justus Kreimeyer (06) mit ihren C-Jugend- Mannschaften ins NRW-Finale ein. Ben belegte mit seiner Mannschaft mit einer Gesamtzeit von 23:28,59 min Platz 1, Gill und Justus sicherten sich mit ihrer Mannschaft gemeinsam Platz 3.

Nele Herkenrath (04) startete in der weiblichen B-Jugend und gewann hier mit einer Gesamtzeit von 22:59,07 min die Goldmedaille. Damit war auch der Einzug als zweitschnellste Mannschaft ins NRW-Finale geschafft.

Philippe Schmitz, Lewin Vach (beide 04), Marius Broscheid und Huba Pathi (beide 03) starteten ebenfalls in der B-Jugend und belegten am Ende mit einer Gesamtzeit von 22:46,27 min Platz 2. Mit einer Platzierung von Platz 9 in NRW verpassten die Jungs um 3 Sekunden nur knapp den Einzug ins NRW-Finale.

Beim NRW- Finale dabei sind außerdem Viktoria Schultz, Christian Hönig (beide 02) und Felix Reuber (01), die sich mit ihren Mannschaften, in der A-Jugend startend, mit eine Gesamtzeit von 23:37,99 min (w) und 21:18,82 min (m) jeweils einen der 8 Finalplätze sichern konnten.

Fabian Schultz(00) startete mit seiner Mannschaft in der offenen Klasse und belegte dort mit einer Gesamtzeit von 20:40,44 min Platz 1.

Sowohl die schwimmerischen Leistungen als auch die organisatorische Durchführung hat hervorragend geklappt, sodass alle Verantwortlichen nach einem langen Wochenende erschöpft und zufrieden nach Hause fuhren.

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 06 Dezember 2018 13:41

Zum Seitenanfang