Save the Date - 50 Jahre BSC

Am 15.09.2018 möchten wir unser 50jähriges Bestehen gebührend mit Ihnen/Euch Feiern. Der Overather Kulturbahnhof ist hierzu bereits reserviert.

 

Rösrather Stadtmeisterschaften 2018

Am 07.07.2018 finden die diesjährigen Rösrather Stadtmeisterschaften der Schulen im Schwimmen im Freibad Hoffnungsthal statt.
Es werden Wettkämpfe im Rücken-, Brust- und Freistilschwimmen angeboten. Startberechtigt sind alle Schüler/innen an Rösrather Schulen sowie in Rösrath wohnende Schüler/innen an auswärtigen Schulen. Der Einlass ist um 8:45 Uhr, der Wettkampf beginnt um 09:30 Uhr. Die Veranstaltung endet mit den Staffelwettbewerben um ca. 12:00 Uhr. Im Anschluss folgen die Siegerehrungen der Stadtmeister/innen, der Jahrgangssieger/innen und der Staffeln. Die Ausschreibung, das Meldeprogramm für die Schulen und die Anleitung dazu stehen hier zum Download bereit.

Schüler/innen auswärtiger Schulen melden sich bitte direkt per E-Mail mit ausgefüllter und unterzeichneter Meldeliste für Schüler/innen externer Schulen unter Angabe von Vor- und Nachname, Geschlecht, Jahrgang, Schwimmstrecke(n) und Meldezeit(en) bei Hans-Georg Sienz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Das Meldeergebnis wird bis zum 01.07.2018 an dieser Stelle veröffentlicht.

Mit großer Mannschaft fuhr der BSC zum 41. Weihnachtsschwimmfest nach Wuppertal

Mit 53 Schwimmerinnen und Schwimmern reiste der Bergische Schwimmclub 68 Overath/ Rösrath traditionell nach Wuppertal, um am 27.11.2016  am 41. Weihnachtsschwimmfest des SSC Hellas Wuppertal teilzunehmen. Im ersten Abschnitt gingen die Jahrgänge 2009/2010 über die 25m Strecken an den Start. Simon Mitzschke (2010) war der erfolgreichste Starter. Er gewann bei vier Starts 1 Gold- und Silbermedaillen.  1 Bronzemedaille gab es im gleichen Jahrgang für Lenja Adler über 25m Brustbeine, sowie für Amelie Masberg über 25m Kraulbeine. Im Jahrgang 2009 war Lara Maria Laudenberg besonders schnell unterwegs. Belohnt wurde sie mit 2 Goldmedaillen  über 25m Brust (28,81 sec) und 25m Rücken (24,87 sec), sowie mit der Silbermedaille über 25m Brustbeine (34,48 sec). Valerie Weikardt freute sich über die Silbermedaille über 25m Kraulbeine (27,40 sec). Jan Felix Laudenberg (2009) gewann mit einer Zeit von 29,81 sec Silber über 25m Kraulbeine, sowie jeweils Bronze über 25m Brust (30,79 sec) und 25m Brustbeine (36,83 sec). Joona Piel (2009) wurde Vizemeister über 25m Rücken (27,50 sec) und 25m Brustbeine (36,62 sec). Außerdem gewann er Bronze über 25m Kraulbeine (30,59 sec). Leonard Zichlarz siegte über 25m Brustbeine (34,82 sec), über 25m Freistil (25,02 sec) wurde er Zweiter.
Die Jahrgänge 2008 und älter mussten über längere Strecken an den Start. Im Jahrgang 2008 gewann Leonie Drossner mit einer tollen Zeit von 51,84 sec die Silbermedaille über 50m Brust. Leonie Nafziger (2007) freute sich mit einer Zeit von 49,45 sec über die Bronzemedaille über 50m Brust. Maximilian Zichlarz nahm im gleichen Jahrgang gleich drei Goldmedaillen mit nach Hause. Er gewann die Rennen über 50m Brust, 50m Rücken und 50m Schmetterling.  Mehmet Verici wurde hinter Maximilian Zweiter über 50m Brust. Marco Boettcher wurde Dritter über 50m Schmetterling.
Im Jahrgang 2006 freute sich Peter Pathi über die Bronzemedaille über 50m Schmetterling. Im Jahrgang 2005 sammelte Katharina Müller Gold über 50m Schmetterling, Silber über 50m Brust und jeweils Bronze über 50m Rücken und 50m Freistil.
Chiara Quadt (2004) konnte ebenfalls nach jedem ihrer Starts eine Medaille abholen. Sie wurde Zweite über 50m Rücken, sowie Dritte über 50m Schmetterling, 50m Brust und 50m Freistil. Im gleichen Jahrgang gewann Carl Deideweg Gold über 50m Schmetterling, sowie Silber über 50m Rücken und Bronze über 50m Freistil. Benedek Beyer belegte über 50m Schmetterling Platz 3, sowie über 50m Freistil Platz 2.
Aileen Langel (2002) gewann die Goldmedaille über 100m Brust. Über 100m Lagen wurde sie Zweite. Anna Scheu gen. Mecker (01) gewann jeweils Gold über 100m Freistil und 100m Lagen. Über 100m Brust wurde sie Zweite.
Der älteste Starter, Tillmann Josifik  (1999), konnte mit seinen Starts über 100m Freistil und 100m Rücken zwei Goldmedaillen gewinnen.
Auch wenn es für Viola Pathi, Panthea Li (beide 2010), Hena Verici, Clara Schneider, Nelly Reisberg , Nele Lotz, Aylin Jansen, Jule Hermann, Jara Golestan, Jorja Johanna Bosbach, Sander Vach, Noah Wiesmann, Tom Lotz (alle 2009), Leticia Stöcker, Ronja Schade, Inga Mitzschke, Melina Azap, Lucie Adler, David Steiner, Quintin Bloy, Carl Berg (alle 2008), Alina Völker, Marie Plückebaum, Maja Masberg (alle 2007), Helena Blass, Kjell-Mathes Heinen (beide 2006), Vivian Weikardt (2005), Kian Golestan, Emma-Lena Becher, Zoe Fröhlich (alle 2004), Nils Blass (2003) und Ronja Schönbein (1999) nicht zu einer Medaille reichet, so freuten sie sich doch alle über einen riesengroßen Weckmann, den der Veranstalter dem BSC für die Mannschaft mit den meisten Startern überreichte.

Letzte Änderung am Mittwoch, 07 Dezember 2016 18:52

Zum Seitenanfang