Save The Date - Mitgliederversammlung 2020

Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Corona Epidemie und dem Verbot der NRW Landesregierung von Vereinszusammenkünften sagt der Vorstand des Bergischen Schwimmclubs die für den 25.03.2020angekündigte Mitgliederversammlung ab und verschiebt sie auf unbestimmte Zeit. Ein neuer Termin wird festgelegt werden, sobald Vereinszusammenkünfte wieder erlaubt sind. Sie erhalten dann eine erneute Einladung.

Corona-Virus: Die Situation beim BSC

Der gesamte Schwimmbetrieb (Training, Kurse und Schwimmerlernung) wird an allen Standorten ab Montag, den 16.03.2020, bis zu den Osterferien aussetzen.
Desweiteren wird das diesjährige BSC-Osterhasenschwimmen am 02.04.2020 entfallen.
Die Mitgliederversammlung am 25.03.2020 wird ebenfalls entfallen.

Bleiben Sie gesund! 

Artikel nach Datum gefiltert: April 2019

Sonntag, 28 April 2019 09:57

Jugend trainiert für Olympia 2019

Am Montag, den 11.März war es endlich wieder soweit: Die Schwimmmannschaften des PKG Overath sowie des FvS Gymnasium Rösrath machten sich auf, um in Leverkusen ihre jeweilige Schule bei „Jugend trainiert für Olympia“ zu vertreten. Bereits auf Kreisebene gibt es dabei immer ein “vereinsinternes Duell” zwischen den Mannschaften des PKG aus Overath und dem Team des FvS Gymnasium, deren Schwimmer/Innen seit Jahren gemeinsam beim Bergischen Schwimmclub (BSC) trainieren. Das FvS stellte in diesem Jahr nicht nur die Jungenmannschaft des Vorjahres (Wettkampfklasse II, Jahrgang 2002-2005), welche sich 2018 mit hervorragender Leistung den Vize NRW Titel in ihrer Altersklasse sicherte, sondern erstmalig auch eine Jungen-Mannschaft der WK IV
(Jahrgänge 2006-2009). Das Overather Schulteam war ebenfalls mit seiner Vorjahresmannschaft der Wettkampfklasse II männlich, sowie in der Wettkampfklasse VI, mit einer weiblichen Mannschaft am Start.

In der Altersklasse 2002-2005 treten insgesamt 8-9 Schwimmer über verschiedene Lagen auf 50m- Strecken gegeneinander an; abgerundet wird der Wettkampf durch zwei Staffeln (4x50m Lagen- und 8 x 50m Bruststaffel). Nach extrem spannenden Rennen blieb es lange unklar, ob die Overather oder das FvS zum Schluss die Nase vorn haben würden. Selbst das Kampfgericht musste den minimalen Unterschied noch einmal genau nachrechnen.

Zum Seitenanfang