Am 28. und 29. Mai 2016 fanden die alljährlichen Mittelrheinmeisterschaften der Jahrgänge 2006 u.ä. im Duisburger Schwimmstadion Wedau statt.

Die 29 Teilnehmer des BSC68 Overath/ Rösrath erreichten 23 Mittelrheinjahrgangsmeistertitel, 16 Vizemeistertitel und 20 Bronzemedaillen.

Erfolgreichster Teilnehmer war der jüngste Overather Schwimmer Justus Kreimeyer (06). Er sicherte sich gleich vier Mittelrheinjahrgangsmeistertitel. Über 200m Lagen, 100m Schmetterling, 100m und 200m Rücken war Justus unschlagbar. Zudem gewann er Silber über 100m Freistil und Bronze über 400m Freistil.

Im gleichen Jahrgang freute sich Leonie Piel über den Vizejahrgangsmeistertitel über 200m Brust. Außerdem sicherte ich Leonie Bronze über 200m Lagen und 100m Brust.

Carl Moritz Empt (05) zeigte besonders über die Freistilstrecken seine Stärke. Über 100m, 200m und 400m Freistil war keiner so schnell wie er, so dass er sich 3 Mittelrheinjahrgangsmeistertitel sichern konnte. Über 200m Rücken wurde er, hinter seinem Vereinskamerad Ben Ley, Zweiter. Ben freute sich nicht nur über den Mittelrheinjahrgangsmeistertitel über 200m Rücken, sondern er gewann noch Silber über 400m und 200m Freistil, sowie Bronze über 200m Lagen. Gill Georg Bosbach (05) machte ein tolles Rennen über 100m Schmetterling und wurde hier Mittelrheinjahrgangsmeister.

Am Samstag, den 07.05.2016 fanden die Bergischen Meisterschaften in Derschlag statt, auf denen die Jugendmannschaft des Bergischen Schwimmclubs stark vertreten war.

Insgesamt wurden 20 neue persönliche Rekorde aufgestellt, woraus zahlreiche Podiumsplätze resultierten. Die Schwimmer des BSCs konnten insgesamt mit 16 Goldmedaillen, 11 Silber- und 7 Bronzemedaillen glänzen.

Eine der erfolgreichsten Schwimmerinnen war Aileen Langel (02) welche über alle Strecken den ersten Platz belegen konnte. Zudem schwamm sie über alle Strecken einen persönlichen Rekord.

Auch Nele Keuer (99) und Tillmann Josifek (99) belegten über alle geschwommenen Strecken den ersten Platz und konnten in jeweils einer Strecke eine neue persönliche Bestzeit aufstellen.

Jasmin Heyne (98) und Marten Stegers (00) konnten sich jeweils einmal den ersten und zweimal den zweiten Platz sichern, wobei Marten sich mit jeder Zeit  eine neue Bestzeit sicherte.

Am traditionellen 30. Hardtberger Sparda-Nachwuchsschwimmfest am 30. 4. und 1. 5. 2016 im Bonner Frankenbad nahmen 32 BSC-Schwimmer der Jahrgänge 2007-2010 teil.

Für viele, der noch sehr jungen Wettkampfschwimmer, war es der erst große Wettkampf, so dass die Aufregung sehr groß war.

Doch Simon Mitschke (2010) meisterte das Rennen über 25m Brust und 25m Rücken und schlug nach 44,38 Sekunden bzw. 38,31 Sekunden als schnellster seines Jahrgangs an und sicherte sich somit zwei Goldmedaillen. Als jüngster Teilnehmer der Veranstaltung durfte er außerdem ein großes Kuscheltier in Empfang nehmen.

Anna Plückebaum (2010) stand nach jedem Start auf dem Podest. Mit ihrer Zeit von 33,66 Sekunden sicherte sie sich Gold über 25m Brust. Für 25m Rücken benötigte sie lediglich 27,21 Sekunden, was ihr zu Silber reichte und über 25m Freistil erhielt sie mit einer Zeit von 37,39 Sekunde die Bronzemedaille.

Valerie Weikardt (2009) konnte einen ganzen Medaillensatz mit nach Hause nehmen. Sie freute sich über Gold über 25m Rücken (27,21 Sekunden), Silber über 25m Freistil (26,30 Sekunden) und Bronze über 25m Brust (29,76 Sekunden).

Im März nahm das Paul-Klee-Gymnasium mit 2 Mannschaften am Kreisentscheid der Schulen in Leverkusen teil. Beide Schwimmteams starteten in der Wertungsklasse III, in der sich die Schüler der Jahrgänge 2001- 2004 messen.

Eine tolle 20-köpfige Gruppe Wettkampf- und Sportgruppenschwimmer, aus Reihen des WSC Lindlar und des BSC 68 Overath/ Rösrath machten sich mit Frau Kamps, als Sportlehrerin des PKG, sowie Iris Helbing und Judith Schmitz als begleitende Eltern, auf den Weg ins Hallenbad Wiembachtal in Leverkusen.

Am Ende verbuchten Josefa Dünschede, Tabea Schäfer, Alina Lukas, Lea Podschun, Lara Müller, Joyce Boehlke, Charlotte Schwar, Emme-Lena Becher, Sophia Plückebaum und Nele Herkenrath eine Gesamtzeit von 12:24,51 Minuten, was der Mannschaft den Sieg im Bezirk sicherte. Im gesamten Bundesland landete die Mädchenmannschaft, bei 104 teilnehmenden Schulen,  auf einem hervorragenden 9. Platz.

Bei den Jungs gingen Tizian und Jasper Kaiser, Jonas und Timon Derboven, Lukas Kawetzki, Christian Hönig, Yannick Lorenz, Sven und Nils Blass und Philippe Schmitz an den Start.

BSC-Schwimmer in Neustadt und Hagen

Yannick Lorenz (01), Kim Leandra (00) und Tabea Schäfer (02) fuhren mit einer Auswahlmannschaft des Ortsverbandes Kölner Schwimmverband nach Neustadt an der Weinstraße, um dort an den 23. Weinstraßen Schwimmwettkämpfen teilzunehmen.

Kim startete über 100m und 200m Schmetterling, 100m und 200m Brust und 200m Lagen. Über 200m Schmetterling gewann sie mit einer Zeit von 2:47,57 Minuten die Silbermedaille, über 200m Lagen mit einer Zeit von 2:41,55 Minuten die Bronzemedaille.

Tabea sprang über 50m Schmetterling, 100m Freistil, 100m und 200m Rücken ins Neustädter Becken un freute sich über drei neue persönliche Bestzeiten. Ihre beste Platzierung gelang ihr mit Platz 4 über 200m Rücken.

Yannick startete über 50m und 100m Freistil, 50m, 100m und 200m Rücken. Über 50m Rücken belegte er Platz 4, über 100m und 200m Rücken Platz 5.

Seite 14 von 49
Zum Seitenanfang