Mitgliederversammlung 2018 & 50 Jahre BSC

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am Mi. 14.03.2017 um 20.00 Uhr im Bürgerhaus Overath, Hauptstraße 30, 51491 Overath statt.
Eine entsprechende Einladung folgt.
Save the Date - Am 15.09.2018 möchten wir unser 50jähriges Bestehen gebührend mit Ihnen/Euch Feiern. Der Overather Kulturbahnhof ist hierzu bereits reserviert.

BSC-Nachwuchsschwimmer ziehen ins NRW-Finale ein

Am 12. und 13. November 2016 fand der Bezirksentscheid der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugendklassen A bis D und der Staffelsichtung des Nachwuchses der Jahrgänge 2007 und 2008 im Bonner Frankenbad statt. Ausrichter war der SC Hardtberg.
Der Bergische SC 68 Overath/ Rösrath schickte mit 15 Aktiven der Jahrgänge 2007/2008 gleich zwei Mannschaften in der Staffelsichtung an den Start. Über 4x 50m Freistil, 4x50m Brust, 4x50m Rücken, 4x25m Schmetterling und 4x50m Lagen gingen die jungen Nachwuchsschwimmer an den Start, um am Ende durch die Addition der Zeiten aller geschwommenen Wettkämpfe eine möglichst geringe Gesamtzeit zu erzielen.
In der ersten Mannschaft sprangen Maximilian Zichlarz, Nika Louisa Brüssel, Leonie Nafziger, Alina Völker (alle 2007), Julia Schmidt und Leonie Drossner (beide Jahrgang 2008) ins Bonner Becken. Belegten die BSC –Kids nach der 4x50m Freistilstaffel noch den dritten Platz, konnten die durch den Sieg in der Bruststaffel wertvolle Sekunden wieder gutmachen und auf den zweiten Platz aufrutschen. Über 4x50m Rücken belegte die 1. Mannschaft den 3. Platz, über 4x 25m Schmetterling den 4. Platz. Nun hieß es über 4x50m Lagen noch mal alles geben, um den 2. Platz der Gesamtwertung zu halten.  Die Overather lieferten sich ein spannendes Rennen mit der SG Bergheim und schafften es nochmals, als zweitschnellste Mannschaft, knapp vor der SG Bergheim, anzuschlagen. Mit einer Gesamtzeit von 13,59,77 Minuten sicherten sie sich so nicht nur den Vizemeistertitel im Schwimmbezirk Mittelrhein, sondern einen der 16 Startplätze im NRW Finale der Staffelsichtung am 3./4 Dezember 2016 in der Schwimmoper in Wuppertal.
Die zweite Mannschaft des BSC68 belegte mit Maja Masberg, Marie Plückebaum, Luca Schroeder, Mehmet Verici (alle Jahrgang 2007), Inga Mitzschke, Lucie Adler, Titus Kreimeyer, Ronja Schade und Leticia Stöcker (alle Jahrgang 2008) mit einer Zeit von 15:58,44 Minuten einen guten 11. Platz.
In den Jugendklassen A- D starteten die älteren BSC-Schwimmerinnen und Schwimmer mit Teamkollegen aus Köln.
Hier sicherten sich  Justus Kreimeyer (06), Ben Ley, Carl Moritz Empt, Gill Georg Bosbach  (alle 05) nicht nur die Goldmedaille in der männlichen Jugend D, sondern auch mit einer tollen Zeit von 23:48,06 Minuten einen Platz im NRW-Finale. In der weiblichen Jugend D freuten sich Madita Biermann, Ilka Schade und Annie Schmitz (alle 05) über den Sieg im Bezirk. Auch sie ziehen mit einer Gesamtzeit von 24:37,44 Minuten ins NRW-Finale ein. Leonie Piel und Rebecca Heere (06) freuten sich an diesem Wochenende über neue Bestzeiten, schieden aber leider durch zwei Disqualifikationen ihrer Mannschaft aus dem Wettbewerb aus.
Lewin Vach (04), Marius Broscheid und Huba Pathi (beide 03) gewannen mit ihrer Mannschaft in der männlichen C-Jugend die Goldmedaille, Philippe Schmitz (04) wurde mit seiner Mannschaft Dritter. Auch die vier dürfen sich über einen Start am 3./4. Dezember 2016 im NRW-Finale freuen. Nele Herkenrath (04) und Lotte Biermann (03) gewannen mit ihrer Mannschaft Silber und sicherten sich in weiblichen Jugend C ebenfalls einen Platz im NRW-Finale.
Felix Reuber, Yannick Lorenz und Tizian Kaiser (alle 01) starteten mit ihrer Mannschaft in der männlichen Jugend B und sicherten sich dort ebenfalls die Goldmedaille und einen Platz im NRW-Finale. Viktoria Schultz, Alina Lukas und Josefa Dünschede (alle 02) freuten sich am Ende über den Gewinn der Silbermedaille. Auch sie sehen wir in Wuppertal beim NRW-Finale wieder. Tabea Schäfer (02) belegte mit ihrer Mannschaft einen guten vierten Platz.
Fabian Schultz (00) gewann mit seiner Mannschaft den Titel in der männlichen Jugend A, Kim Leandra Schäfer (00) in der weiblichen Jugend A. Auch Fabian und Kim freuen sich auf das Finale im Dezember.

Allen Aktiven herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen und für das NRW-Finale in der Wuppertaler Schwimmoper viel Erfolg!

Letzte Änderung am Mittwoch, 30 November 2016 20:09

Zum Seitenanfang